Wie geht das? Schnelle Datei-Wiederherstellung auf einem NetApp-Fileserver

Verfasst am 24. Feb. 2011 von | Kategorie: Archivierung und Datenklassifizierung, Server-Virtualisierung, Storage

Heute zeigen wir Ihnen einen kleinen Trick, mit dem Sie ganz einfach Dateien wiederherstellen können, die auf einer NetApp als Fileserver freigegeben sind.

Das Verfahren nutzt die VSS API (Volume Shadow Copy Service / Volumenschattenkopie) – einen Systemdienst, den Microsoft mit Windows XP eingeführt hat. In erweiterter Form ist VSS auch in Windows Vista, Windows 7, Windows Server 2003 und Windows Server 2008 enthalten. Mit dem Dienst lassen sich aus dem Windows Explorer heraus ältere Versionen einer Datei oder eines Verzeichnisses abrufen.

Die Datei-Wiederherstellung auf einen NetApp-Fileserver funktioniert mit VSS ganz einfach:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Verzeichnis oder eine Datei, wählen Sie den Menüpunkt „Eigenschaften“ und klicken Sie dann auf die Registerkarte „Previous Version / Vorherige Version“.

Hier können Sie nun die Snapshots der NetApp durchsuchen, an eine andere Stelle kopieren oder auch gleich wiederherstellen.

Diese Funktion steht grundsätzlich jedem Benutzer im Unternehmensnetzwerk zur Verfügung – bei Bedarf lässt sich die Funktion aber auch individuell anpassen. Der Systemadministrator kann beispielsweise das direkte Wiederherstellen und Kopieren einschränken oder auch die Option vollständig ausblenden.

In vielen Fällen ist es für NetApp-Kunden aber sinnvoll, diese Funktion zu nutzen, um Endanwendern eine einfache und schnelle Datei-Wiederherstellung zu ermöglichen.

Mehr zum Thema  Storage bei net2net

Jochen Schott

Tags:

Unser Newsletter informiert Sie über neue Beiträge in unserem Blog.

Ihre E-Mailadresse:

Hinterlassen Sie einen Kommentar!


4 + vier =