Migration zu vSphere 4.1: Alles auf 64-bit

Verfasst am 4. Apr. 2011 von | Kategorie: Server-Virtualisierung

Da das Thema in Kundenprojekten immer wieder einmal auftaucht: Beim Umstieg von vSphere 4.0 auf die Version 4.1 ist es wichtig zu wissen, dass ausschließlich durchgängige 64-bit-Umgebungen unterstützt werden.

Dies gilt auch für den neuen vCenter Server, der von vSphere ESX(i) 4.1 zwingend vorausgesetzt wird. Das VMware Management-System läuft nur noch auf 64-bit-Hardware und unter einem 64-bit-Betriebssystem. Der Einsatz von Windows 2003 x64 ist möglich – klar zu empfehlen ist aus unserer Sicht allerdings Windows Server 2008 R2.

Detaillierte Informationen zu den Hardware-Anforderungen und den unterstützten Betriebssystem-Versionen für vSphere 4.1 können Sie diesem VMware Knowledge Base-Artikel entnehmen.

Jochen Schott

Mehr zum Thema Server-Virtualisierung bei net2net

Tags: , , ,

Unser Newsletter informiert Sie über neue Beiträge in unserem Blog.

Ihre E-Mailadresse:

Hinterlassen Sie einen Kommentar!


vier × 8 =