Virtuelle Desktops zum Mitnehmen: Fujitsu LIFEBOOK Notebooks unterstützen jetzt Citrix XenClient

Verfasst am 20. Jan. 2012 von | Kategorie: Desktop Delivery, Hardware, Mobility

Gute Nachrichten für Fujitsu-Kunden: Alle Notebooks der LIFEBOOK-Serie mit Intel vPro-Prozessoren sind ab sofort für den Einsatz mit Citrix XenClient zertifiziert. XenClient ist ein Bare-Metal-Client-Hypervisor, der es ermöglicht, mehrere virtuelle Desktops parallel auf einem Notebook zu betreiben. Der Zugriff auf den virtuellen Desktop ist dabei auch möglich, wenn das Endgerät offline ist. Interessant ist die Lösung vor allem für Unternehmen, die „Bring your own device“-Programme starten wollen – privater Desktop und Firmen-Desktop lassen sich mit XenClient isoliert voneinander auf demselben Endgerät ausführen.

Einige Fujitsu ESPRIMO PCs und Fujitsu CELSIUS Workstations unterstützen den Client-Hypervisor schon seit längerem – eine komplette Liste der zertifizierten Fujitsu-Hardware ist auf der Citrix-Webseite verfügbar.

Mehr über die Einsatzmöglichkeiten von XenClient können Sie auch bei uns im Blog nachlesen.

Claus Schwemmlein

Tags: , , ,

Unser Newsletter informiert Sie über neue Beiträge in unserem Blog.

Ihre E-Mailadresse:

Hinterlassen Sie einen Kommentar!


sieben + = 10