PRIMERGY RX300 S7: So nutzen Sie den neuen Rack-Server von Fujitsu als VMware ESXi-Host

Verfasst am 20. Mrz. 2012 von | Kategorie: Hardware, Server-Virtualisierung

Fujitsu hat auf der CeBIT den derzeit energieeffizientesten Single-Node-Server weltweit vorgestellt: Der Fujitsu PRIMERGY RX300 S7 übertrifft er als erster Server seiner Klasse den Wert 5.000 ssj_ops/Watt im Rahmen des SPECpower_ssj2008 Benchmarks. Damit können Kunden nach Angabe von Fujitsu mit ihrem vorhandenen Strombudget eine um zwei Drittel höhere Workload bewältigen – ohne dass die Rechenzentrumskühlung ausgelastet wird.

Technische Details des Fujitsu PRIMERGY RX300 S7

Der RX300 S7 basiert auf der Intel Xeon E5-2600 Produktfamilie mit bis zu 8-Kern-Prozessoren und Turbo Boost 2.0. Laut Intel bietet die neue Prozessorfamilie eine Leistungssteigerung gegenüber der Vorgängergeneration von rund 80% und ist damit sehr gut für leistungsfähige Geschäftsanwendungen, Virtualisierung und Cloud-Szenarien geeignet. Fujitsu hat den RX300 S7 zudem auf hohe Skalierbarkeit ausgelegt: Der Server lässt sich mit bis zu 24 Speichermodulen auf maximal 768 GB RAM erweitern, unterstützt bis zu 16 Festplatten (größte SAS-Platte 900 GB, größte SATA-Platte 2 TB) und verfügt über 7 PCIe-Steckplätze.

Weitere Ausstattungsmerkmale:

  • 2-HE-Rack-Server
  • 1 – 2 x 450 W/800 W Hot-Plug-fähiges Netzteil
  • Netzteil-Wirkungsgrad 94% (CSCI „Platinum“)
  • Hot-Plug-Lüfter (optional redundant)
  • Server Management Controller onboard, zusätzliches Server Management optional
  • iRMC S3 Advanced Pack optional
  • RAID auf Motherboard
  • Onboard LAN
  • ServerView Local Service Display (LSD) oder ServerView Local Service (LSP) optional
  • Memory Sparing und Mirroring

Unsere empfohlene Konfiguration des RX300 S7 für VMware ESXi

Wir haben in unserem Testcenter in den letzten Tagen einen RX300 S7 als Host für VMware ESXi aufgesetzt und empfehlen unseren Kunden folgende Standardkonfiguration:

  • 2x Intel Xeon E5-2660 8C/16T 2.20 GHz 20 MB
  • 2x Performance Mode Installation
  • 16x 8GB Speicher 2Rx4 L DDR3-1600 R ECC
  • DVD-RW Supermulti Slimline SATA
  • 2x HDD SAS 6G 300GB 10K HOT PL 2.5″ EP
  • RAID Controller SAS 6G 5/6 512MB (D2616)
  • 2x Netzwerkkarte 4x1Gbit PCIe x4 D2745 CU LP
  • Integrierte Remote Management Console S3 Advanced Pack
  • 2x Netzteil 450W Platin HP
Tags: , , , ,

Unser Newsletter informiert Sie über neue Beiträge in unserem Blog.

Ihre E-Mailadresse:

Hinterlassen Sie einen Kommentar!


× neun = 27