Veeam Endpoint Backup: Der Release Candidate ist da

Verfasst am 13. Mrz. 2015 von | Kategorie: Backup, Hardware, Mobility

Jeder kennt das Problem: Fast die komplette Serverlandschaft ist virtualisiert und trotzdem hat man noch einige physische Server für die Telefonanlage, Faxlösung oder sonstigen Krimskrams laufen.

Das Backup der virtuellen Maschinen ist über die Veeam-Lösung „Backup and Replication“ schnell eingerichtet, aber was ist mit den übrig gebliebenen Blechdosen? Extra dafür noch eine weitere Backup-Lösung anschaffen? Ne, das macht keinem Spaß. Um dieses Problem aus der Welt zu schaffen, gibt es jetzt von Veeam das Produkt „Endpoint Backup“. Was kann diese Lösung und welche Vorteile bietet sie dem Anwender?

Was, wohin, wann?

Was kann gesichert werden?

Image-Backup (gesamter Rechner), Volume Level Backup, File Level Backup

Veeam Endpoint Backup - Konfiguration des Backup

Wohin wird gesichert?   

Lokale Laufwerke, Shared Folder, VEEAM Backup & Replication Repository

Veeam Endpoint Backup - Konfiguration des Backup

Wann wird gesichert? 

z.B. in festen Zeitabständen, beim Sperren, Abmelden oder Anschließen des Backup-Geräts

Veeam Endpoint Backup - Konfiguration des Backups

Und das war es dann auch schon an Konfigurationsaufwand für das Backup. Das Produkt ist einfach, schnell und kompakt. Aber wo Licht ist, ist auch ein bisschen Schatten. Was ich schade finde: Es gibt keine Option, sich bei fehlerhaften oder erfolgreichen Backups benachrichtigen zu lassen. Das könnte sich aber zum Beispiel über ein NAGIOS-Monitoring lösen lassen.

„Und was kostet der schöne Spaß?“, werden sich einige denken und die Antwort zaubert jeden ein Lächeln aufs Gesicht: Es ist for FREE :)

Download:           http://go.veeam.com/endpoint-de/

Hinweis:              Im Moment steht ein Release Candidate zur Verfügung und noch kein Stable Release!

HAPPY BACKUP!!

Tags: , , ,

Unser Newsletter informiert Sie über neue Beiträge in unserem Blog.

Ihre E-Mailadresse:

Hinterlassen Sie einen Kommentar!


× sechs = 42