Quest TVDP – Sicherung und Wiederherstellung von VMware- und Microsoft-Umgebungen im günstigen Komplettpaket

Verfasst am 17. Okt. 2012 von | Kategorie: Backup, Server-Virtualisierung

Quest TVDP Bundle – haben Sie davon schon einmal etwas gehört?

Total Virtual Data Protection (TVDP) ist ein neues Software-Bundle von Quest, das langjährig bewährte Lösungen nun in einer Lizenz vereint: Umfassende Datensicherung für VMware-Umgebungen mit vRanger Pro – und dazu Online-Sicherung der Microsoft-Schlüsselanwendungen Active Directory, Exchange und SharePoint. Doch was nützt die beste Datensicherung ohne eine ordentliche Wiederherstellung? Auch auf diese Frage liefert Total Virtual Data Protection die passende Antwort: Durch die Recovery Manager für Active Directory, Exchange und SharePoint sind granulare Extraktionen einzelner Elemente aus einer Sicherung möglich.

Folgende Produkte sind in der TVDP Standard Edition enthalten: Quest vRanger Pro, Quest Recovery Manager for Active Directory, Quest Recovery Manager for Exchange und Quest Recovery Manager for SharePoint.

Unser Technik-Team hat die Funktionalitäten des TVDP Bundles bereits ausgiebig für Sie getestet. Das Urteil der Spezialisten: Das TVDP Bundle lässt sich sehr leicht installieren und konfigurieren und stellt eine sinnvolle Ergänzung zur bestehenden Datensicherung dar.

Mit den einzelnen Teilprodukten können Sie in der Praxis einiges anstellen – hier die wichtigsten Highlights:

vRanger Pro

– leistungsstarke Sicherungssoftware für virtuelle Umgebungen auf VMware-Basis

– empfehlenswert ab vSphere Essentials Bundle (Hot-Add von vSphere ab vSphere Essentials Plus Bundle)

– übersichtliche Installation und Konfiguration

– Sicherung auf CIFS, NFS, SFTP, SmartDisk

– individuelle Auswahl bei der Sicherung von vDisks

– eigenes Scheduling sowie Reporting

– Single File Restore für Windows und Linux

– vRanger Virtual Appliance (pro ESX Host ist eine vRanger VA notwendig)

– Replication

– Wiederherstellen von VMs oder einzelnen Disks

– Umbenennen der VM-Namen bei Restore möglich

Recovery Manager Active Directory

– eigenständige Backup-Lösung für alle relevanten Daten eines Active Directory

– sehr einfache Installation und Konfiguration

– Vergleich und anschließende Wiederherstellung von

  • komplettem Active Directory
  • ganzer Organisationseinheit (OU)
  • Gruppen
  • Benutzern inklusive Gruppenmitgliedschaften

– Restore ist möglich nach

  • Ausfall des Active Directory
  • Löschen von Objekten
  • Verschieben von Objekten in andere OUs

– Übersicht über alle Änderungen im Active Directory seit dem jeweiligen Backup

– Restore von Gruppenrichtlinien

– Vergleich einzelner oder aller Richtlinien

– Restore von Gruppenrichtlinieneinstellungen, Security-Einstellungen oder Verlinkungen

Recovery Manager Exchange

– dient der Extraktion von Elementen aus einem bestehenden Backup (z.B. NetVault)

– kann direkt mit dem Restore-Vorgang interagieren

– mögliche Restore-Quellen:

  • Exchange Backup von Drittanbietern
  • Exchange Online Datenbanken (Recovery-Datenbanken)
  • Offline Exchange Datenbanken
  • PST-Dateien

– Restore von einzelnen Elementen, Ordnern oder ganzen Postfächern

– mögliche Restore-Ziele:

  • aktives Benutzerpostfach in der Exchange Datenbank (Full Access auf das Postfach nötig)
  • separate PST-Datei
  • Export zu MSG-, EML- oder TXT-Dateien

Klingt gut? Richtig! Klingt teuer? Falsch!

Alle Kunden, die bereits heute über vRanger-Lizenzen verfügen, können über ein zeitlich befristetes Trade-Up-Programm zu sehr günstigen Konditionen an das gesamte TVDP Bundle gelangen.
Nehmen Sie diese Chance wahr und informieren Sie sich schnellstmöglich bei Ihren net2net-Ansprechpartnern.

Tags: , ,

Unser Newsletter informiert Sie über neue Beiträge in unserem Blog.

Ihre E-Mailadresse:

Hinterlassen Sie einen Kommentar!


7 + = sechszehn